Veröffentlicht am

Erstes Video von The Halo Trees online

Wir freuen uns, Euch heute das erste Video von The Halo Trees präsentieren zu können, der neuen Band von Sascha Blach (alias Alexander Paul Blake von Eden Weint Im Grab und Aethernaeum), Kathrin Bierhalter (alias Kalila Karussell von Eden Weint Im Grab) und Christian Sievers (Cosma Nova). Die Band bezeichnet ihren Stil als Deep Dark Indie Rock und „Time And Tide Wait For No Man“ ist erst der Anfang. Neben diversen weiteren Videos folgen in den nächsten Wochen und Monaten auch eine EP und schließlich auch ein Album.

Bleibt auf dem Laufenden via:

www.facebook.com/thehalotrees
www.instagram.com/thehalotrees

Veröffentlicht am

Neues Projekt von Sascha Blach: The Halo Trees

Sascha Blach (alias Alexander Paul Blake) hat in den letzten Monaten so gut wie jedes bisschen Freizeit in die Produktion seines neuen „Babys“ The Halo Trees gesteckt, das künftig Priorität in seinem musikalischen Leben haben soll (neben Eden Weint Im Grab). Er schreibt: „Es ist musikalisches Neuland für mich, Metal-frei, melancholisch und tief. Deep Dark Indie Rock vielleicht 😉 Ich habe das Gefühl, mich hier als Sänger und Songwriter weiterentwickeln zu können und damit zu 100% die Musik zu machen, für die ich derzeit brenne.“ Mit dabei sind Kathrin Bierhalter (EwiG) an Geige und Gesang und Christian Sievers (Cosma Nova) am Schlagzeug. „Wir haben Material für ein komplettes Album und eine EP aufgenommen … insgesamt über 20 Songs, die gerade diverse Mixstadien durchlaufen. Ich hoffe, dass wir Anfang 2018 eine EP und dann im Laufe des Jahres das Album veröffentlichen können. Das hängt auch ein bisschen von geschäftlichen Fügungen ab. Heute gibt es schon mal ein etwa 30-sekündiges Snippet als ersten Appetizer. Ich würde mich über jedes offene Ohr und jedes Like für die Facebook-Seite https://www.facebook.com/thehalotrees sehr freuen!“

Veröffentlicht am

Aethernaeum nehmen Abschied

Heute wenden sich Aethernaeum uns mit einer wenigen guten Nachricht an euch:

Die kommenden beiden Gigs beim Rock For Roots am 01.09. in Nauen und am 30.09. im Jufuhaus Berlin werden die bis auf weiteres letzten beiden für Aethernaeum sein. Für einige von uns haben sich die musikalischen, zeitlichen und persönlichen Prioritäten in den letzten Monaten und Jahren derart geändert, dass wir beschlossen haben, die Band (erst einmal) ruhen zu lassen. Ob es ein Abschied für immer oder auf Zeit sein wird, vermögen wir selbst nicht zu sagen, da wir uns für die Zukunft alle Optionen offen halten möchten – zumal uns alle nach wie vor ein freundschaftliches Verhältnis verbindet.

Doch wir wollen euch nicht vergeblich auf neues Material und weitere Gigs warten lassen und daher lieber mit offenen Karten spielen. Der Abschied wird uns sicher nicht leicht fallen, doch manchmal ist es besser, Dinge zu beenden, bevor sie zum Zwang werden und sich nicht mehr wie ein Abenteuer anfühlen.

Wir danken allen Menschen, die uns auf unserem bisherigen Weg unterstüzt haben, ganz besonders den Mitarbeitern unseres Labels Einheit Produktionen, die in einem schwierigen Markt stets den Glauben an uns bewahrt und alles Menschenmögliche getan haben, um Aethernaeum bekannter zu machen, sowie euch, den Fans, die uns durch Konzertbesuche, Album- und Merchkäufe und unzählige Mails und Postings unermüdlich unterstützt haben.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt, kommt zu den letzten beiden Gigs und macht mit uns nochmal ein großes Fest daraus!

Aethernaeum, August 2017

Veröffentlicht am

Sataninchen-Debüt „Panda Metal Party“ erschienen!

Jüngst erschien das Debütalbum von Sataninchen namens „Panda Metal Party“, das Sataninchen im Winter-Solitude-Studio mit Sascha produziert und aufgenommen hat. Bei den Songs des Black-Metal-Comedy-Projekts handelt es sich um expressive Neuinterpretationen bekannter Stücke und um Eigenkompositionen mit einem gewissen brachialen Spaßcharakter. Welcher Schwarzkuttenträger schon immer mal mit seiner Musik bei Omas Geburtstagsparty auflegen wollte, aber nie den richtigen Ton fand, sollte Sataninchens Debut-Album checken!

Erwerben könnt Ihr es hier:
https://www.thearter.biz/home/194-sataninchen-full-album.html

und hier ein Trailer:

Veröffentlicht am

Vocal-Recordings für Opera Chaotique

Jüngst wurde im Winter-Solitude-Studio der Gesang von Jan Moritz (Stimmgewalt, Van Canto) für das Stück “Anita” der griechischen Band Opera Chaotique aufgenommen. Die Band bezeichnet ihre Musik als “Surreal Cabaret” und das Ergebnis könnt ihr nun hier hören:

Veröffentlicht am

Neues Projekt Lighthouse In Darkness

Etwa fünf Jahre lang haben Sängerin Helen Vogt (Flowing Tears) und  Songwriter, Produzent und Instrumentalist Sascha Blach im Geheimen an ihrem neuen Projekt Lighthouse In Darkness gearbeitet. Es ist ein Versuch, Trip-Hop-Sounds, elektronische Beats und nostalgische Soundtrack-Elemente zu vereinen. Die Musik ist beeinflusst u.a. von Massive Attack, Portishead, Goldfrapp oder Lana Del Rey. Das Debüt „The Melancholy Movies“ ist nun endlich fertig. Derzeit suchen die beiden ein Label dafür und hoffen, dass es noch dieses Jahr erscheinen kann. Als ersten Schritt gibt es eine Facebook-Seite. Eine Hörprobe folgt in Kürze! Bitte unterstützt Lighthouse In Darkness, indem ihr die Seite liked:

https://www.facebook.com/LighthouseInDarkness

Veröffentlicht am

Alles im Wandel bei Cosma Nova

Mit großem Bedauern möchten Cosma Nova verkünden, dass Gitarrist Sascha Blach die Band auf eigenen Wunsch verlassen hat. Sascha wird sich in Zukunft neben Eden Weint Im Grab und Aethernaeum neuen musikalischen Herausforderungen widmen. „Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und möchten betonen, dass wir weiterhin sehr freundschaftlich verbunden sind“, heißt es in einem Statement. „Für uns drei verbliebenen Mitglieder Maya, Christian und Levy geht die Reise weiter. Wir werden Euch in Kürze einen neuen Gitarristen präsentieren und auch darüber hinaus werden sich ein paar Details ändern. Cosma Nova 2.0 startet jetzt!“

Veröffentlicht am

Vorverkauf gestartet: Eden Weint Im Grabs „Na(c)htodreise“ vorbestellen

Am 31.03.2017 erscheint das neue Eden-Weint-Im-Grab-Album „Na(c)htodreise“. Ihr könnt das Album bei uns jetzt vorbestellen. Wir versenden so, dass Ihr die Artikel pünktlich zum Release im Briefkasten habt. Neben der regulären CD gibt es auch ein Package mit schwarzen und weißen Shirts und dazu stilvolle Aufkleber. Übrigens, mit der Bestellung im Winter-Solitude-Shop bestellt Ihr bei der Band und unterstützt diese auf die direkteste Weise.

zum EwiG-Shop

Veröffentlicht am

Eden Weint Im Grab präsentieren Doku über die Entstehung von „Na(c)htodreise“

Eden Weint Im Grab haben viel Zeit und Mühe investiert, um im Rahmen eines Filmprojekts einen Einblick hinter die Kulissen der Band und insbesondere die Entstehung ihres kommenden Albums “Na(c)htodreise” (VÖ: 31.03.) zu geben. Die Doku “Die Entstehung von Na(c)htodreise” geht insgesamt ca. 80 Minuten und wird in 8 Teilen im Wochentakt online veröffentlicht. Ab heute könnt Ihr den ersten Teil “Die Protagonisten” sehen, der Euch die EwiGen Musiker vorstellt.

Veröffentlicht am

Eden Weint Im Grab: neuer Song stimmt auf „Na(c)htodreise“ ein

Wir präsentieren Euch heute den ersten Track aus dem kommenden Eden-Weint-Im-Grab-Konzeptalbum „Na(c)htodreise“ (VÖ: 31.03.2017). „Der Exitus der Schlangen“ könnt ihr hier hören und als Downloadsingle über alle gängigen Portale wie iTunes, Amazon etc. erwerben. Natürlich produziert im Winter-Solitude-Studio!