Veröffentlicht am

Eden Weint im Grab „Trauermarsch Nach Neotopia“ erscheint am 25. April bei Avasonic

Eden Weint Im Grab haben einen Vertrag bei Avasonic/Omniamedia/Rough Trade unterschrieben und werden dort ihr langerwartetes zweites Album „Trauermarsch Nach Neotopia“ veröffentlichen. Das Debüt „Traumtrophäen Toter Trauertänzer“ erschien 2004 und wurde von Mastermind Alexander Paul Blake als freier Download-Release vertrieben, was sich als goldrichtige Entscheidung erwies, denn alleine bei www.mp3.de sind bis zum heutigen Tage über 60.000 Downloads zu verbuchen. Bis auf weiteres soll der Erstling auf der Band-Homepage weiter for free erhältlich sein. Auf www.myspace.com/edenweintimgrab ist zudem vorab die neue Nummer „Undine (Sey Meyn Schutzgeyst)“ zu hören. Das neue Album setzt die stilistische Linie des Erstlings konsequent fort und offeriert eine gereifte Variante des EwiG-Stils: geboten werden morbide, deutsche Texte mit poetischer Tiefe und finstere Klänge irgendwo zwischen Dark-Metal, Gothic, Black-Metal und einigen Electronic-Partikeln, die sich bewusst nicht an anderen Bands orientieren, sondern eigene Wege beschreiten. Die Reise nach „Neotopia“ wird am 25. April beginnen und die Phantasie der Hörer provozieren und heraus fordern. Eine neue Homepage wird auf www.edenweintimgrab.de in Kürze seine Geburt feiern und die alte ins Grab treten. Zur Feier des Tages hier schon mal die Titel und das Cover des zuckersüßen Grabgesangs:

1. Epiphanie Des Grauens
2. Krieg Im Wunderland
3. Blutquell
4. An Die Nacht…
5. Nach Eden Übers Meer
6. Undine (Sey Meyn Schutzgeyst)
7. Unter Dem Eis
8. Kindheitsrequiem
9. Im Schwarzen Todesblumenhain
10. Für Phantasus, Ein Traumsonett
11. Scheiterhaufen Eurer Phantasie
12. Weltgeheimnis
13. Durch Sturm Und Äonen
14. Heimwärts Ins Licht

www.edenweintimgrab.de
www.myspace.com/edenweintimgrab